Diese Seite drucken

Fahrmaschine "Bozek"

Leihgabe aus Tschechien im Pferdeeisenbahnmuseum Kerschbaum

Im Archiv des Nationalen Technischen Museums in Prag lagerten Dokumente aus den Anfängen der Eisenbahnen, unter anderem Dokumente über den Bau der Pferdeeisenbahn. Im Sammlungsbestand des Erfinders Josef Božek und seines Sohnes Romuald wurde ein Artikel mit einer Beschreibung des ersten mechanischen Wagens und seines Einsatzes im Jahr 1825 auf dem fertiggestellten Abschnitt der Pferdeeisenbahnstrecke bei České Budějovice gefunden. Ein eleganter viersitziger mechanischer Wagen, der durch die Kraft der Beine eines Mannes angetrieben werden konnte.

Fahrmaschine „Bozek“

Ein Nachbau dieser historischen Fahrmaschine auf der Spurweite von 1106 mm (Pferdeeisenbahn) wurde von der Firma LOSTR Louny, zum 135-jährigen Firmenjubiläum hergestellt. Die Fahrmaschine wurde am 5. Juni 2008 im Nationalen Technischen Museum Prag ausgestellt. Der Betriebstest am 21. Juni 2008 auf der Pferdeeisenbahnstrecke in Kerschbaum bestätigte die volle Einsatzfähigkeit der Maschine.2009 wurde ein Mietvertrag mit dem Verein „Freunde der Pferdeeisenbahn“ abgeschlossen und seitdem steht die Draisine im Pferdeeisenbahnmuseum in Kerschbaum.

Das 15 Jahre-Jubiläum wurde mit den Pferdeeisenbahnfreunden aus Tschechien gebührend gefeiert.

Der Museumsverein „Eisenbahnmuseum Dresin“ aus Cachrov, kam mit eleganter Uniform.
Der Direktor des Postmuseums von Prag Ing. Jiri Strecha und Vertreter der Eisenbahnverwaltung aus Pilsen sind ebenfalls zur Feier angereist.

Der Obmann des Vereins „Freunde der Pferdeeisenbahn“ Fritz Stockinger, Gründungsobmann Dir. Walter Mayr, Bgm. a.D. Konsulent Franz Schimpl und die Biedermeierdamen begrüßten mit einem „Gleishupfer“ (spezieller Schnaps) die Gäste.

Der Höhepunkt war die Ausfahrt mit der mit Muskelkraft betriebenen Fahrmaschine, die allen großen Spaß machte. Die Pferdeeisenbahn verbindet seit jeher die Menschen von der Donau bis zur Moldau.

 


Vorherige Seite: Museum
Nächste Seite: Nostalgische Schmankerl


News

Seite 1 von 3   »


Neues Angebot:

Geführte Wanderung auf den Spuren der Pferdeeisenbahn von Rainbach im Mühlkreis nach Kerschbaum.